Die Stadtverwaltung Neuss sucht Sie (m/w/div) intern und extern zur Verstärkung unseres Teams als
 

Sachbearbeiter*in für
Städtebauliche Verträge

Kennziffer 19.60.03

Tätigkeiten:

  • Testat der gesicherten Erschließung im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens
  • Erteilung von Anliegerbescheinigungen
  • Erhebung von Erschließungs-, Kanalanschluss- und Kostenerstattungsbeträgen
  • Erarbeitung, Vollziehung und Abwicklung von Städtebaulichen Verträgen
    • Durchführungsverträge in VEP-Verfahren
    • Erschließungssicherungsverträge und sonstige Städtebauliche Verträge bei Angebots-Bebauungsplänen sowie nach den §§ 34 und 35 Baugesetzbuch zu genehmigenden Vorhaben
  • Erarbeitung, Vollziehung und Abwicklung von sonstigen öffentlich-rechtlichen Verträgen bei tiefbautechnischen Eingriffen Dritter in den öffentlichen Verkehrsraum

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Prüfung des Angestelltenlehrgangs II 
  • Fähigkeit zur sicheren Anwendung der einschlägigen Rechtsnormen
  • Hohe Arbeitsgenauigkeit
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, technische Zusammenhänge aus den Bereichen Tiefbaumanagement (TMN) und Infrastruktur Neuss AöR (ISN) zu erkennen und nachzuvollziehen
  • Einsatz eines privaten Kfz (gegen Kostenerstattung) zur Wahrnehmung von Terminen innerhalb des Stadtgebietes ist wünschenswert

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Hr. Haasler, Tel.: 02131 90 6012.

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen wird die Entgeltgruppe 9c gezahlt. Eine genaue Einstufung innerhalb dieser Entgeltgruppe ist erfahrungsabhängig.
Daneben sieht der TVöD eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung (LOB) sowie die Gewährung von 30 Tagen Urlaub/5-Tagewoche vor.

Flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf finden Berücksichtigung. Die Stadt Neuss bietet die Nutzung eines Eltern-Kind-Büros als zeitlich befristete Unterstützung und auch die Möglichkeit zur Betreuung in der städtischen Großtagespflege "Stadtstrolche" für Kinder unter drei Jahren an. Außerdem bestehen Möglichkeiten zur Heimarbeit und zur alternierenden Telearbeit.

Die Stadt Neuss fördert die Gleichstellung Aller und begrüßt deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Im Rahmen der Erhöhung des Anteils an Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen bei der Stadt Neuss sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erbeten.

Daneben bietet die Stadt Neuss auch eine Vielzahl von abwechslungsreichen Gesundheitsangeboten und Fitnessmöglichkeiten sowie einen Pool von Dienstfahrrädern und -pedelecs an.

Wenn Ihr Interesse geweckt worden ist, in einer Stadtverwaltung zu arbeiten, die an oberster Stelle die Zufriedenheit der Bürger*innen sowie das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter*innen vor Augen hat, dann bewerben Sie sich gerne.

Unter www.neuss.de stehen für Sie weitere Informationen zur „Modernen Arbeitgeberin Stadt Neuss“ bereit.
  

 
 
Dienststelle
Stadt Neuss - Bauverwaltungsamt

Bewerbungsfrist
02.11.2019

Arbeitszeit
Vollzeit 39 Wochenstunden (flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich)

Bezahlung (mtl. Bruttobetrag)
Entgeltgruppe 9c:
3233 € - 4545 €

Befristung
befristet bis 31.12.2021

Bewerbungsweg
vorzugsweise elektronisches Ausschreibungsverfahren
www.karriere-neuss.de

Fragen zum Verfahren
Fr. Kremer/Fr. Brüggen/Fr. Appenroth
02131 90-2603/2610/2639

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

STADT NEUSS
Der Bürgermeister
Personalamt
Markt 2, 41460 Neuss