Die Stadtverwaltung Neuss sucht Sie (m/w/div) intern und extern zur Verstärkung unseres Teams als
 

Sachbearbeiter*in im Bereich
KAG-Beiträge und Straßenrecht

Kennziffer 19.60.04

Tätigkeiten:

  • Berechnung und Erhebung von Straßenbaubeiträgen nach dem Kommunalabgabengesetz NRW
  • Bearbeitung von Widersprüchen in Straßenbaubeitragsverfahren
  • Vorbereitung von Bürgerinformationsveranstaltungen zum Beitragsrecht
  • Beitragsrechtliche Stellungnahmen zu Ausbauprogrammen des Tiefbaumanagements (TMN) und der Infrastruktur Neuss AöR (ISN)
  • Durchführung von Widmungsverfahren nach dem Straßen- und Wegegesetz NRW
  • Abschluss von Gestattungsverträgen nach dem Straßenrecht

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 (ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst)
    oder abgeschlossene Prüfung des Angestelltenlehrgangs II 
  • Fähigkeit zur sicheren Anwendung eines noch zu erlernenden Rechtsgebietes
  • Hohe Arbeitsgenauigkeit
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit technische Zusammenhänge aus den Bereichen TMN und ISN auf beitragsrechtliche und vertragliche Anforderungen zu subsumieren
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Sicherer Umgang mit MS-Office Programmen (Word und Excel)

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Hr. Haasler, Tel.: 02131 90 6012.

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. im Beamtenverhältnis nach dem Landesbeamten- und Landesbesoldungsgesetz. Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen wird die Entgeltgruppe 9b bzw. die Besoldungsgruppe A10, Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1, gezahlt. Eine genaue Einstufung innerhalb dieser Entgeltgruppe ist erfahrungsabhängig.
Daneben sieht der TVöD eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung (LOB) sowie die Gewährung von 30 Tagen Urlaub/5-Tagewoche vor. LOB gewährt die Stadt Neuss auch Beamtinnen und Beamten.

Flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf finden Berücksichtigung. Die Stadt Neuss bietet die Nutzung eines Eltern-Kind-Büros als zeitlich befristete Unterstützung und auch die Möglichkeit zur Betreuung in der städtischen Großtagespflege "Stadtstrolche" für Kinder unter drei Jahren an. Außerdem bestehen Möglichkeiten zur Heimarbeit und zur alternierenden Telearbeit.

Die Stadt Neuss fördert die Gleichstellung Aller und begrüßt deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Im Rahmen der Erhöhung des Anteils an Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen bei der Stadt Neuss sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erbeten.

Daneben bietet die Stadt Neuss auch eine Vielzahl von abwechslungsreichen Gesundheitsangeboten und Fitnessmöglichkeiten sowie einen Pool von Dienstfahrrädern und -pedelecs an.

Wenn Ihr Interesse geweckt worden ist, in einer Stadtverwaltung zu arbeiten, die an oberster Stelle die Zufriedenheit der Bürger*innen sowie das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter*innen vor Augen hat, dann bewerben Sie sich gerne.

Unter www.neuss.de stehen für Sie weitere Informationen zur „Modernen Arbeitgeberin Stadt Neuss“ bereit.
  

 
 
Dienststelle
Stadt Neuss - Bauverwaltungsamt

Bewerbungsfrist
02.11.2019

Arbeitszeit
Vollzeit 39/41 Wochenstunden (flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich)

Bezahlung (mtl. Bruttobetrag)
Entgeltgruppe 9b:
3020 € - 4370 €

Besoldung A10:
Laufbahngruppe 2,
Einstiegsamt 1
2870 € - 3892 €

Befristung
unbefristet

Bewerbungsweg
vorzugsweise elektronisches Ausschreibungsverfahren
www.karriere-neuss.de

Fragen zum Verfahren
Fr. Kremer/Fr. Brüggen/Fr. Appenroth
02131 90-2603/2610/2639

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

STADT NEUSS
Der Bürgermeister
Personalamt
Markt 2, 41460 Neuss