Wir suchen Sie (m/w/div) intern und extern zur Verstärkung unseres Teams als

Ingenieur*in Hochbau oder
Versorgungstechnik
für die Stabsstelle "Ingenieurverträge"

Kennziffer 20.65.02

Tätigkeiten:

Die Stabsstelle ist unmittelbar der technischen Betriebsleitung zugeordnet und umfasst folgende Aufgabenschwerpunkte:
  • Betreuung und Durchführung von Vergabeverfahren zur Beauftragung externer Ingenieurinnen und Ingenieure und Sachverständiger (bisher bzw. analog HOAI, AHO)
  • Beratung der Projektleiter*innen des GMN in ingenieurvertraglichen Fragestellungen
  • Plausibilisierung von Kostenschätzungen und Kostenberechnungen
  • Ingenieursvertragliches Nachtragsmanagement
  • Korrespondenz mit dem örtlichen Rechnungsprüfungsamt
  • Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zur Optimierung der Verfahrensabläufe bei der Vergabe von Ingenieurleistungen
  • Erstellung schriftlicher Vergabeberichte
  • Regelmäßige Berichterstattung gegenüber der Betriebsleitung
  • Aufbereitung und Präsentation von Vergabeangelegenheiten für politische Gremien
  • Vorbereitung und Durchführung hausinterner Schulungen zu ingenieurvertraglichen Themen

Anforderungsprofil:

Fachlich:
  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 des bautechnischen Dienstes (ehemals gehobener bautechnischer Dienst)
    oder abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in der Architektur oder der Versorgungstechnik (Dipl. Ing./Bachelor/(FH))
  • Mehrjährige praktische Erfahrungen in der Steuerung und Prüfung von Planungs- und Bauprozessen und der Ausschreibung von Bau- und anderen Dienstleistungen, bevorzugt in der öffentlichen Verwaltung
  • Fundierte Kenntnisse in der Anwendung der Honorarordnung für Architektinnen und Architekten und Ingenieurinnen und Ingenieure, insbesondere HOAI, AHO sowie in den einschlägigen Rechtsgrundlagen und -vorschriften für Bau- und anderen Leistungen und zum Vergabe- und Vertragsrecht, u.a. VOB/A+B, VgV, BGB, GWB
  • Kenntnisse im Umgang mit der Fachsoftware AVA, CAFM sowie Projektsteuerungssoftware
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen

Persönlich:
  • Selbstständige, motivierte und aufgeschlossene Kraft
  • Übernahme hoher Eigenverantwortung und Teamkompetenz
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Belastbarkeit und Stresskompetenz
  • Fähigkeit zur Verhandlungsführung
  • Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • Ausgeprägtes Termintreuebewusstsein
  • Sicheres und seriöses Auftreten
  • Vertraulichkeit und Loyalität
  • Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Fr. Hoffmann, Tel.: 02131 90 6500 gerne zur Verfügung.

Wir stehen für Diversität und Chancengleichheit. Unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung sind Bewerbungen daher ausdrücklich erwünscht.

Es bestehen Möglichkeiten zur Heimarbeit und zur alternierenden Telearbeit.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Unter www.neuss.de bzw. www.karriere-neuss.de stehen für Sie weitere Informationen zur „Modernen Arbeitgeberin Stadt Neuss“ bereit.
  

 
 
Dienststelle
Stadt Neuss
Gebäudemanagement

Bewerbungsfrist
15.08.2020

Arbeitszeit
Teilzeit 19,5 Wochenstunden

Bezahlung (mtl. Bruttobetrag -
erfahrungs-
abhängig)

Entgeltgruppe 12: 
1817 € - 2895 €

Besoldung A12:
Laufbahngruppe 2,
Einstiegsamt 1
1794 € - 2323 €

Befristung
unbefristet

Besetzung
zum 01.12.2020

Bewerbungsweg
vorzugsweise elektronisches Ausschreibungsverfahren
www.karriere-neuss.de

Fragen zum Verfahren
02131 90-
Hr. König (2603)
Fr. Brüggen (2610)
Fr. Appenroth (2639)

STADT NEUSS
Der Bürgermeister
Personalamt
Markt 2, 41460 Neuss