Wir suchen Sie (m/w/div) intern und extern zur Verstärkung unseres Teams als
 

Leiter*in der Jugend- und Drogenberatungsstelle

Kennziffer 21.51.09

Tätigkeiten:

  • Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter*innen
  • Leitung des Teams der Beratungsstelle (und der Fachteams)
  • Beratung von Drogenkonsumentinnen und Drogenkonsumenten im Rahmen der allgemeinen Angebote der Jugend- und Drogenberatung
  • Vermittlung in und Begleitung zu Einrichtungen des psychosozialen und gesundheitlichen Hilfesystems
  • Weiterentwicklung der Konzeptionen (unter Beteiligung des Teams)
  • Leitung des Kooperationsgremiums "aufsuchende Drogenhilfe"
  • Vertretung der Beratungsstelle (in den Gremien des Jugendamtes, in den politischen Ausschüssen der Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss sowie des Rhein-Kreises Neuss)
  • Vernetzung der Beratungsstelle in den Netzwerken auf örtlicher Ebene (Stadt Neuss und Rhein-Kreis Neuss, z. B. dem Arbeitskreis Sucht der PSAG im Rhein-Kreis Neuss) und überörtlicher Ebene (Land NRW etc.)

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter*in (Dipl., B.A.) mit staatlicher Anerkennung
    oder Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Dipl., B.A.) mit staatlicher Anerkennung
  • Mehrjährige Erfahrungen möglichst in verschiedenen Beratungsfeldern der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen als Leitungskraft sind wünschenswert
  • Bereits begonnene oder abgeschlossene Zusatzausbildung im Bereich der Beratung
  • Bereitschaft, sich in die Fachthemen der Hilfe für suchtmittelkonsumierende (auch oder ausschließlich illegale Substanzen) Menschen schnell und vertieft einzuarbeiten, sofern dies nicht bereits erfolgt ist
  • Strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit die Arbeit des Teams zu strukturieren
  • Bereitschaft zur Teilnahme an der Feedbackkultur der Abteilung
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Sicheres, selbstbewusstes sowie offenes Auftreten
  • Fähigkeit zur Empathie
  • Sichere Anwendung von MS-Office Programmen

Bitte unbedingt beachten:
Alle nach dem 31.12.1970 geborenen Bewerber*innen müssen ihren Bewerbungsunterlagen den Nachweis über eine Masernschutzimpfung beifügen. Z. B. ein Impfausweis oder ein ärztliches Zeugnis, dass bei Ihnen eine Immunität gegen Masern vorliegt oder sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können. Möglich ist auch eine Bestätigung einer staatlichen Stelle oder der Leitung einer anderen vom Gesetz betroffenen Einrichtung darüber, dass ein entsprechender Nachweis bereits vorgelegen hat. Der Nachweis gilt als formale Voraussetzung, um am Bewerber*innenverfahren teilnehmen zu können.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Hr. Wallmeier, Tel.: 02131 90 5300, gerne zur Verfügung.

Wir stehen für Diversität und Chancengleichheit. Unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung sind Bewerbungen daher ausdrücklich erwünscht.

Es bestehen Möglichkeiten zur "Mobilen Arbeit".

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Unter www.neuss.de bzw. www.karriere-neuss.de stehen für Sie weitere Informationen zur „Modernen Arbeitgeberin Stadt Neuss“ bereit.
 
Dienststelle
Stadt Neuss -
Jugendamt

Bewerbungsfrist
17.04.2021

Arbeitszeit
Vollzeit 39 Wochenstunden (flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich)

Bezahlung (mtl. Bruttobetrag -
erfahrungs-
abhängig)

S 18:
3900 € - 5845 €

Befristung
unbefristet

Besetzung
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsweg
vorzugsweise elektronisches Ausschreibungsverfahren
www.karriere-neuss.de

Fragen zum Verfahren
02131 90-
Hr. König (2603)
Fr. Brüggen (2610)
Fr. Appenroth (2639)

STADT NEUSS
Der Bürgermeister
Personalamt
Markt 2, 41460 Neuss